Wertstromorientiert - Ganzheitlich - Digital

Moderne Unternehmensführung bedeutet: vernetzt, ganzheitlich

kunden- und wertstromorientiert.

Die eigene Organisation - unter dem Druck des Fachkräftemangels -

als zentraler Bestandteil integriert in effektive Management- und  Problemlösungsmethoden, unterstützt durch digitale und

Industrie-4.0-Applikationen.

Dabei geht es um Kosten, Qualität und mehr denn je um Schnelligkeit.

Es geht darum, auf den stattfindenden digitalen Umbruch nicht nur zu reagieren, sondern ihn aktiv mitzugestalten.

Die richtigen Applikationen, eingebunden in ein Managementsystem, verschaffen entscheidende Vorteile und ermöglichen dadurch die Konzentration auf das Wesentliche.

 

Umsetzung - Kontinuität - Nachhaltigkeit

Vieles ist bekannt, einiges schon einmal versucht, wenig davon dauerhaft und nachhaltig in der Organisation eingeführt.

Die größte Herausforderung: der Kreislauf aus Priorisierung, der Zuordnung der sowieso schon knappen Ressourcen zur Verlustbeseitigung und der Gewährleistung einer nachhaltigen Investition.

Welche Entscheidungen sind zu treffen, wie transparent sind sie und wie werden sie kommuniziert? Welchen Einfluss hat das auf die Akzeptanz der Managemententscheidungen und damit auf die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter?

Dies sind die Kernthemen, die Nachhaltigkeit und Kontinuität gewährleisten. Es werden nicht unbedingt eigene, angestellten Lean-Ressourcen oder ein Lean-Manager benötigt. Die Einbindung, Förderung und Forderung der eigenen Organisation, ergänzt durch die richtigen Impulse, ist der Schlüssel zum Erfolg. Es geht um Organisationsentwicklung über den Wertstrom. Ich helfe Ihnen dabei, Ihre Organisation und Ihre Managementstrukturen so aufzustellen, dass ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess erhalten bleibt. Schritt für Schritt, für alle nachvollziehbar. Making Lean Lean!

 

Lean - Digitalisierung - Industrie 4.0 - Six Sigma

Management- und Methodenkompetenz, Industrie 4.0 und digitale Applikationen integriert, die gesamte Organisation eingebunden.

Die Verbindung des "äußeren Zwangs" zu den Abläufen im eigenen Unternehmen - die Verbindung des Wertstroms zu den Mitarbeitern, die mit ihrem Know-how und den eigenen Technologien das Vermögen des Unternehmens darstellen.

Die Unterscheidung, Gewinnung und Visualisierung führender und folgender Indikatoren zur Beurteilung der Situation.

Je nach Ausgangsituation erarbeite ich mit Ihnen (und ggf. weiteren Kooperationspartnern) Ihr digitales Management-Fundament und/oder die nächsten Schritte in Richtung Industrie 4.0.

 

Neugierde - Kreativität - Kompetenz - Struktur

Mathias Cremer, Diplom-Ingenieur, Unternehmensberater:

Neugierig und offen für Neues, aufbauend auf dem Erlernten, weiterentwickelt anhand der Erfahrungen, lösungsorientiert und manchmal unkonventionell.

Über 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen Industrien (Chemie, Farben- und Lacke, Metallverarbeitung, Maschinenbau, Extrusion, Einzel- und Serienfertigung), fortwährende Weiterbildung und die stete Anwendung des Erlernten - sowohl in direkter operativer Verantwortung, als auch in Stabsfunktionen - ermöglichen mir heute gemeinsam mit Ihnen die richtige Vorgehensweise für Ihr Unternemen zu entwickeln.

The Crossing Company:

Überwinden - Verbinden - Brücken schlagen

 

     Kontakt - Contact    

Mathias Cremer

mathiascremer@thecrossingcompany.de

+49 (0) 1731691421